Veranstaltung „Talente ohne Grenzen“ für grenzüberschreitende Kooperationen begeisterte 38 Teilnehmer

 

Veranstaltung „Talente ohne Grenzen“ für grenzüberschreitende Kooperationen von Unternehmen und Studierenden begeisterte 38 Teilnehmer / Cross Border Talent – wfc, FH Münster und Saxion Enschede kooperieren

„Talentsuche kennt keine Grenzen“

 

Über die sprichwörtlichen „Landes-grenzen hinweg Denken und Handeln“ ist für viele Arbeitssuchende und Arbeitgeber oftmals noch eine Hürde. Um diese Hürde zu minimieren und vor allem, um die grenzüberschreitende Kooperation von Unterneh-men und jungen Fachkräften von morgen zu fördern, hat die wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH mit ihren Partnern der FH Münster sowie der Saxion International Business School Enschede jene Akteure zusammengebracht.

Im Rahmen des EU-geförderten Projektes „Cross Border Talent“ waren über 35 Teilnehmer dieser Einladung gefolgt und sind (am Dienstagnachmittag) zur Ernsting´s family GmbH & Co. KG gekommen, um einander Kennenzulernen. Denn auch das in Coesfeld ansässige Unternehmer weiß wie wichtig ist, sich über Landesgrenzen hinweg zu orientieren. „Als internationales Unternehmen darf die Talentsuche nicht mit dem Strich im Atlas enden“, sagte Ralf Schillmüller, Leiter Personalentwicklung bei Ernsting´s family, und begrüßte die Teilnehmer.

 

 

Dass es in der deutsch-niederländischen Grenzregion viele international erfolgreiche Unternehmen wie Ernsting´s und gleichermaßen gut ausge-bildete Nachwuchskräfte gibt, davon überzeugten Sascha Leuftink sowie Studierende aus dem Cross Border-Projekt, Saxion Enschede. „Die kulturelle Grenze erschweren es, dass sich vielen Betrieben und junge Talente finden. Das grenzüberschreitende Projekt „Cross Border Talent“ will diese Grenze überwinden“, so Leuftink. „Lernen Sie das Angebot von Cross Border Talent und talentierte Studierende der niederländischen Saxion International Business School kennen!“

Und das Kennenlernen der Teilnehmer ließ im gemeinsamen „Meet & greet“ nicht lange auf sich warten. Ob Praktikumssuche, ein Stellengesuch oder einfach die klassische Kontaktpflege: Die Studierenden und die Unternehmer kam miteinander ins Gespräch.

 

 

Talente ohne Grenzen im Kopf finden und aktiv nach ihnen suchen – für wfc-Projektleiterin Dr. Kirsten Tacke Klaus ein enorm wichtiges Thema. „Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels dürfen wir uns bei der Mitarbeitergewinnung nicht nur auf unsere gewohnte Region beschränken.“ Denn junge Talente sitzen meist näher dran, als man denkt. „Gleichmaßen wollen wir mit Veranstaltungen die dieser jungen Menschen zeigen, welche Arbeitgeber der Kreis Coesfeld für sie bereithält und wie jeder einzelne mit seinen Talenten den passenden Job finden kann.“ Denn die Talentsuche kennt ja bekanntlich keine Grenzen.

Weitere Infos zum Thema „Fachkräftegewinnung“ erhalten Sie bei der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH. Dr. Kirsten Tacke-Klaus steht für Fragen unter Telefon 02594/ 78-24-030 oder per E-Mail unter: kirsten.tacke-klaus@wfc-kreis-coesfeld.de zur Verfügung.

 

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld