Laborgespräch im FabLab Münster

25 Teilnehmer aus dem Kreis Coesfeld besuchen High-Tech-Werkstatt

Dülmen/Münster, 21.11.2018. 3D-Drucker, Lasercutter, Virtual Reality, CNC-Fräsen: Digitale Techniken sind Teil der industriellen Revolution. Das alles bietet das FabLab Münster, ein Projekt des münsterLAND.digital e.V.. 25 Vertreter von Unternehmen und Bildungseinrichtungen aus dem Kreis Coesfeld folgten nun der Einladung der wfc in die Hightech-Werkstatt am Hafen in Münster. Konrad Schneidenbach, FabLab-Manager, zeigte den Teilnehmern, wie Verfahren und Produkte im FabLab prototyisch entwickelt können.

Das FabLab ist eine Hightech-Werkstatt, in der jeder Interessierte einen offenen Zugang zu diesen digitalen Techniken und Werkzeugen hat. Das FabLab ist Teil eines internationalen Netzwerks von offenen Werkstätten mit dem Ziel, das Wissen über digitale Fertigungstechnologien zu verbreiten und interessierten Menschen unter dem Motto „How to Make Almost Anything“ kreatives Arbeiten zu ermöglichen.

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld