Innovationsforum Push.3D-Druck

Additive Fertigungsverfahren wie der 3D-Druck ermöglichen neue Wertschöpfungsmöglichkeiten und die Neuentwicklung von Alleinstellungsmerkmalen. Erfolgreiche Unternehmen in diesem Bereich beschäftigen sich mit der Entwicklung neuer Ertragsmodelle. Der Kundenmehrwert steht hierbei immer im Vordergrund. Somit rückt die Frage, was mit diesen Verfahren technisch herstellbar ist, zunehmend in den Hintergrund.

Das „Innovationsforum PUSH.3D-Druck“ ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt. Hierbei wird insbesondere der Mittelstand in Deutschland für die Geschäftsmodellinnovation im Bereich der additiven Fertigungsverfahren sensibilisiert. Das Ziel besteht darin, einen intensiven Austausch zwischen interdisziplinären Interessenten aus Unternehmen, Hochschulen und Multiplikatoren zu ermöglichen. Mit Hilfe von Veranstaltungen und Workshops wird die Geschäftsmodellinnovation mit dem 3D-Druck greifbar und animiert zum Handeln. Den Flyer zum Innovationsforum PUSH.3D-Druck finden Sie hier zum Download.

Das Innovationsforum PUSH.3D-Druck 2018 

Das Innovationsforum ist ein zweitägiger Kongress und findet vom 17.05 – 18.05.2018 in Coesfeld statt. Das Event ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit der Geschäftsmodellinnovation durch den 3D-Druck. Neben interessanten Vorträgen, Workshops und „Best Practice“ Beispielen dient es als Plattform für einen gemeinsamen Interessensaustausch. Darüber hinaus werden die Ergebnisse einer im Rahmen des Projektes durchgeführten Marktstudie und ein entwickelter „3D-Druck-Check“ vorgestellt.

3D-Druck-Check

In Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Coesfeld – Institut für Geschäftsprozessmanagement e.V, wird ein „3D-Druck-Check“ entwickelt. Der Check beantwortet Fragen wie:

  • Welche Geschäftsmodelle könnten adaptiert werden?
  • Welche internen und externen Mehrwerte bietet der 3D-Druck für das Unternehmen?
  • Können strategische Alleinstellungsmerkmale mit dieser Technologie entwickelt werden?

Das Ergebnis aus dem 3D-Druck-Check kann in einer anschließenden Beratung durch die Fachhochschule Münster und der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH vertieft werden.

Marktstudie:

Welche Geschäftsmodelle existieren im Kontext der additiven Fertigung und wie lassen sich diese klassifizieren? Welche Geschäftsmodelle im 3D-Druck nutzt der Mittelstand aktuell und welche Modelle sind derzeitig noch mediale Vision? Die im Rahmen des „Innovationsforums PUSH.3D-Druck“ durchgeführte Marktstudie der Fachhochschule Münster gibt Antworten und zahlreiche Praxisbeispiele zu diesen und weiteren Fragen.

Homepage:

Weitere Informationen zum Innovationsforum PUSH.3D-Druck finden Sie auf der Homepage zum Projekt: www.innovationsforum-push3d.com 

 

 

 

Kontaktieren Sie für weitere Informationen:
Christian Holterhues
Christian Holterhues
Projektleiter, Diplom-Geograph
0 25 94. 7 82 40-26
christian.holterhues@
wfc-kreis-coesfeld.de

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld