Infomaterial Breitband: Wertvolles Wissen

Versorgungslage im Kreis Coesfeld

Die Breitbandversorgungslage im Kreis Coesfeld unterliegt einer hohen positiven Dynamik. Stand August 2018 haben

  • 54% die Möglichkeit, einen Glasfaseranschluss mittels FTTB/FTTH zu buchen,
  • 83% die Möglichkeit, einen gigabitfähigen Breitbandanschluss zu buchen,
  • 93% die Möglichkeit, einen Breitbandanschluss mit mindestens 50 Mbit/s im Download zu buchen.

Die Versorgungssituation wird auch in den Portalen von Gigabit.NRW und dem Breitbandatlas des Bundes (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) mittels Karten detaillierter dargestellt. Bitte beachten Sie hierbei, dass der dortige Stand aufgrund der hohen Dynamik teilweise veraltet ist.

Die Bundesnetzagentur bietet über breitbandmessung.de eine Geschwindigkeitsmessung des Breitbandanschlusses an. Sollte das Ergebnis von der vertraglichen Leistung abweichen, stehen Ihnen auf den Seiten der Bundesnetzagentur oder der Verbraucherzentrale NRW weiterführende Informationen zu den nächsten Schritten bereit.

Unternehmen können ihren Breitbandbedarf über den Bandbreitenrechner des Bundesbreitbandbüros berechnen.

Weitere Fragen zum Breitbandausbau im Kreis Coesfeld und zu Ihrer Breitbandversorgung vor Ort beantworten wir Ihnen auch gerne persönlich. Einfach Kontakt mit den Mitarbeitern der wfc aufnehmen!

Netzbetreiber im Kreis Coesfeld

Im Kreis Coesfeld unterhalten folgende Unternehmen Breitbandnetze:

  • Deutsche Glasfaser (Glasfaser/FTTH)
  • Epcan (Glasfaser/FTTH)
  • GigaDSL (Richtfunk)
  • Muenet (Vectoringfähiges Telefonnetz, Glasfaser/FTTH, Richtfunk)
  • Omnion (Glasfaser/FTTH)
  • Olfenkom (Glasfaser/FTTH)
  • Telekom (Vectoringfähiges Telefonnetz; Glasfaser/FTTH)
  • Unitymedia (Kabelfernsehnetz, Glasfaser/FTTB)
  • Vodafone (Vectoringfähiges Telefonnetz)
  • WebDiscount (Richtfunk)

Quelle: eigene Recherchen; Stand August 2018; Sie vermissen einen Netzbetreiber? Dann nehmen Sie Kontakt auf?

Darüber hinaus bieten verschiedene Telekommunikationsanbieter ihre Dienste auf diesen Netzen an. Mögliche Anbieter können Sie im Regelfall im Internet über Vergleichsportale eingrenzen. Weitere Anbieterinformationen finden Sie auch auf folgenden Seiten:

Die Infrastrukturen, die im Kreis Coesfeld zur Mitnutzung zur Verfügung stehen, und ihre Inhaber können dem Infrastrukturatlas der Bundesnetzagentur entnommen werden (Berechtigung zur Einsichtnahme muss vorliegen).

Überblick Übertragungstechnik, Studien und Präsentationen

Die Übertragungsmöglichkeiten haben sich in den letzten Jahren massiv entwickelt. So ist es heute über verschiedenste Technologien möglich, schnelles Internet zu Ihnen zu bringen. Viele Experten setzen auf die zukunftsfähige Glasfaser, die jedoch teure Tiefbauarbeiten mit sich bringt. Diese und viele anderen Information zur Übertragungstechnik erhalten Sie auf der Übersichtsseite von Gigabit.NRW.

Um im Kreis Coesfeld die Versorgungslage und örtlichen Rahmenbedingungen zu analysieren und Perspektiven entwickeln zu können, hat die wfc mit dem Kreis zwei Studien erstellen lassen:

  • Masterplan Aufbau eines FTTB/FTTH-Netzes im Kreis Coesfeld (2013) – Abschlussbericht
  • Masterplan Außenbereiche – Entwicklung von Eckpunkten eines Geschäftsmodells zur flächendeckenden und wirtschaftlich tragfähigen Erschließung des Außenbereiches (2016) – Abschlussbericht (Link folgt)

Der marktgetriebene Ausbau im Kreis Coesfeld gibt immer wieder Anlass zu Beiträgen auf Veranstaltungen und Konferenzen. Mittels der folgenden Präsentationen erhalten Sie Einblick in Schwerpunktthemen:

Weitere Fragen zum Breitbandausbau im Kreis Coesfeld beantworten wir Ihnen auch gerne persönlich. Einfach Kontakt mit den Mitarbeitern der wfc aufnehmen!

Kontaktieren Sie für weitere Informationen:
Dr. Jürgen Grüner
Dr. Jürgen Grüner
Geschäftsführer
0 25 94. 7 82 40-0
juergen.gruener@
wfc-kreis-coesfeld.de

Jochen Wilms
Breitbandkoordinator Kreis Coesfeld
02594. 78240-27
jochen.wilms@
wfc-kreis-coesfeld.de

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld