wfc und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „Digital in NRW“ vereinbaren intensive Zusammenarbeit

 

wfc und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „Digital in NRW“ vereinbaren intensive Zusammenarbeit/ Projekt soll Wirtschaft im Kreis Coesfeld bei der Digitalisierung stärken

„Eine Chance für den Mittelstand“

 

https://www.digital-in-nrw.de/de

Die Digitalisierung von Produktionsprozessen, also die Verknüpfung von Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik, hält insbesondere bei großen Konzernen bereits Einzug. Gleichzeitig gewinnt die Digitalisierung auch im Mittelstand zunehmend an Bedeutung. Die Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH (wfc) begleitet den digitalen Strukturwandel in der Region seit Jahren aktiv und schließt nun mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „Digital in NRW“ eine weitreichende Kooperationsvereinbarung.

Das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund IML ist eines von neun Projektpartnern des Kompetenzzentrums. „Durch die intensive Zusammenarbeit beider Akteure wollen wir Unternehmen im Kreis Coesfeld auf die Herausforderungen des digitalen Wandels vorbereiten, Mitarbeiter qualifizieren und aktive Hilfe in der Umsetzung anbieten“, sagt wfc-Geschäftsführer Dr. Jürgen Grüner. „Die Digitalisierung ist eine Chance für den Mittelstand in der Region. Uns geht es dabei nicht nur um Informationsveranstaltungen, sondern auch darum, in den Unternehmen vor Ort begleitende Beratung und Unterstützung mit Fachexperten zu ermöglichen und Ideen in der Praxis umzusetzen.“

 

Dr. Jürgen Grüner, Geschäftsführer der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH

 

Maria Beck, Geschäftsstellenleiterin „Digital in NRW“

Maria Beck, Geschäftsstellenleiterin „Digital in NRW“

Mit der wfc gewinnt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum einen wichtigen Kooperationspartner. Maria Beck, Geschäftsstellenleiterin „Digital in NRW“, freut sich auf die Zusammenarbeit. „Mit der Förderinitiative des Bundeswirtschaftsministeriums ‚Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse‘, zu der auch das Kompetenzzentrum in Dortmund gehört, wollen wir praxisnahe und an den Bedarfen des Mittelstandes orientierte Angebote für kleine und mittlere Unternehmen schaffen und ihnen das Thema Industrie 4.0 näherbringen.“

Darum sieht Beck in der Kooperation mit der wfc „eine wirkungsvolle Möglichkeit unser Angebotsportfolio zielgerichtet auch im Kreis Coesfeld anzubieten.“ Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand in NRW unterstützt seit Januar 2016 speziell kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung von Produkten, Produktionen und Prozessen.

 

Individuelle Wege gemeinsam erarbeiten

„Der praktische Nutzen für die Unternehmen im Kreis Coesfeld steht klar im Vordergrund. Konkret möchten wir Exkursionen in die Demozentren des Kompetenzzentrums anbieten und in Praxisworkshops Unternehmen ermöglichen, eigene Digitalisierungs-Projekte zu entwickeln. So werden individuelle Wege für das digitale Zeitalter gemeinsam erarbeitet,“ ergänzt Christian Holterhues, Innovationsberater bei der wfc. „Interessierte Unternehmen können gerne auf uns zukommen, um von dem Projekt zu profitieren.“

Für Rückfragen steht Christian Holterhues (wfc) unter Tel. 02594. 782 40-26 | E-Mail christian.holterhues@wfc-kreis-coesfeld.de zur Verfügung.

 

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld