wfc ist erstmals Partner des 3. „Effizienz Forum Wirtschaft“ am 16. März 2016

Dülmen, 10.03.2016: Mit durchschnittlich 45 Prozent stellen die Rohstoffkosten im produzierenden Gewerbe bereits heute den mit Abstand größten Kostenblock dar. Ob verbesserte Prozessabläufe, Verminderung von Ausschuss und Emissionen oder innovative Technologien und Produkte: Maßnahmen zur Einsparung von Material und Energie geben Unternehmen die Möglichkeit, Kosten zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Mit der dritten Auflage des „Effizienz Forum Wirtschaft“ am 16. März in Ahlen werden Entscheidern aus produzierenden Unternehmen und Dienstleistung erneut vielfältige Impulse und Anregungen gegeben, um wirtschaftliche Einsparpotenziale in ihrem Unternehmen zu erkennen und zu nutzen. Die wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH ist erstmalig Partner der Veranstaltung.

„Unternehmen, die angesichts steigender Energiekosten ihre Ressourcen effizient nutzen, schonen die Umwelt und bleiben wettbewerbsfähig. Das gilt insbesondere für den Mittelstand. Das Effizienz Forum Wirtschaft gibt Unternehmen wertvolle Hinweise, wie insbesondere eine ressourceneffiziente Digitalisierung von Produkten und Produktionssystemen gelingen kann“, erläutert Christian Holterhues, Innovationsberater der wfc.

Den Kern des Forums bilden 16 Fachvorträge in den Themenblöcken Energie, Ressourcen, Digitalisierung und Finanzierung. Unter anderem beleuchtet ein Vortrag von Prof. Dr. Carsten Feldmann (Institut für Geschäftsprozessmanagement Coesfeld, Fachhochschule Münster) die Wirkungen des 3D-Drucks auf wirtschaftliche Aspekte und zeigt, wie sich 3D-Druck-Verfahren auf Märkte, Geschäftsmodelle, Produkte und Prozesse insbesondere im Mittelstand auswirken werden. Ergänzt wird das Programm durch Thementische, eine begleitende Ausstellung von Lösungsanbietern sowie viel Raum zum Netzwerken.

Neben der Effizienz-Agentur NRW und der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld unterstützen viele weitere Partner das Effizienz-Forum-Wirtschaft, so die EnergieAgentur.NRW (EA), der VDI, die Handwerkskammer Münster, die gfw – Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Kreis Warendorf, der Kreis Warendorf, die Wirtschaftsförderung Ahlen, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Kreis Borken, der Kreis Borken, die Wirtschaftsförderung Bocholt, die Wirtschaftsförderung Kreis Steinfurt, und die Westfälische Hochschule. Die IHK Nord Westfalen, Münsterland e.V. sowie das Netzwerk Ressourceneffizienz unterstützen die Veranstaltung.
Veranstaltungsort am 16. März 2016 ist die Zeche Westfalen in Ahlen, das Programm und die Anmeldemöglichkeiten gibt es unter www.effizienz-forum-wirtschaft.de.

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld