LEADER-Regionalmanagement: Verstärkung für die Region Baumberge

LEADER-Regionalmanagement: Verstärkung für die Region Baumberge

Neues Team für das Regionalmanagement der LEADER-Region Baumberge stellt sich vor

 

Gute Nachricht für die Region Baumberge: Das neue Team des LEADER-Regionalmanagements Baumberge ist komplett. „In dieser Konstellation stehen wir als regionaler Ansprechpartner für Interessierte vor Ort zur Verfügung“, sagt Alexander Jaegers, Geschäftsführer des Projektbüros „projaegt“ und Leiter des Regionalmanagements. „LEADER möchte Vereine, Privatpersonen oder auch Unternehmen in der Region dazu bewegen, sich vor Ort zu engagieren.“ Eine wesentliche Aufgabe des gesamten Teams ist zudem, die Projektträger zu betreuen und durch den „Richtlinien-Dschungel“ zu führen.

LEADER ist ein Förderprogramm der Regionalentwicklung, das den Menschen vor Ort ermöglichen soll, regionale Projekte mitzugestalten. „Dabei stehen die Bereiche Wirtschaft, Sozialraum, Kulturraum und der Umweltraum im Fokus“, erklärt Dr. Kirsten Tacke-Klaus, die das Regionalmanagement bei der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH betreut. So könne das Potential einer Region besser für deren Entwicklung genutzt werden. Neue Ansprechpartnerin für die Bereiche Kulturraum und Umweltraum ist neben Alexander Jaegers Lioba Galliet vom Projektbüro „projaegt“. Unterstützt wird das Team im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Anna Eckart, ebenfalls von der wfc.

Relaunch der Homepage im Sommer geplant

Die Region Baumberge ist eine von fünf Regionen im Regierungsbezirk Münster, die einen LEADER-Status durch das Land Nordrhein-Westfalen erhalten hat. Mit der neuen Förderperiode stehen für die nächsten sieben Jahre in den fünf Baumberge-Kommunen Billerbeck, Coesfeld, Havixbeck, Nottuln und Rosendahl insgesamt 2,7 Mio. Euro an Fördermitteln zur Umsetzung von Projekten zur nachhaltigen Entwicklung und wirtschaftlichen Stärkung der Region zur Verfügung.

Das neue LEADER-Team freut sich, dass es bald ins Detail geht. „Vor der Sommerpause sollen bereits die ersten Projekte auf den Weg gebracht werden,“ sagt Lioba Galliet. Sie hofft, das Interesse für das LEADER-Programm auch bei der jüngeren Generation wecken zu können. Ihre Projektkollegin Anna Eckart, ergänzt: „Wir möchten möglichst viele Interessierte einbinden, gern auch Privatpersonen oder Vereine, die ihre Region mitgestalten und verändern wollen.“ Und auch der für den Sommer geplante Relaunch der eigenen Homepage www.leader-baumberge.de sowie der Facebook-Auftritt sollen diesen Punkt beschleunigen und LEADER für die Region Baumberge den Interessierten noch schmackhafter machen.

 

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld