Fördermittel für die Netzplanung

Quelle: BMVI

Kreis Coesfeld erhält Förderbescheid für den Breitbandausbau

27.01.2016/Kreis Coesfeld. Ein erster Förderbescheid für den weiteren Breitbandausbau im Kreisgebiet wurde dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld, Dr. Jürgen Grüner, vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, in Berlin überreicht. Begleitet wurde Dr. Grüner, der den Kreis vertrat, vom heimischen Bundestagsabgeordneten Karl Schiewerling. Dem Kreis stehen damit 50.000 EUR für Planungsleistungen zur Verfügung, um die nächsten Ausbauprojekte vorzubereiten, zu begleiten und ggf. Förderanträge zu stellen. Bei einem Besuch im Kreishaus gab Dr. Grüner das Dokument weiter an Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, der sich sehr erfreut zeigte: „Die Fördermittel kommen genau zur richtigen Zeit.“

In den letzten Jahren hat der Kreis Coesfeld mit privaten Partnern sehr viel erreicht, ohne dafür Förderung in Anspruch nehmen zu müssen. Vier von fünf Anschlüsse im Kreis Coesfeld haben mittlerweile Zugang zu Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s, viele sogar deutlich mehr. „Schon heute nehmen wir mit unserer Versorgung einen Spitzenplatz unter allen Landkreisen in der Bundesrepublik Deutschland ein. Aber natürlich sind wir noch nicht am Ziel einer flächendeckenden Versorgung angelangt. Doch wir merken, dass es ab jetzt ohne Förderung schwierig werden wird“, so Dr. Grüner. „Ich freue mich, dass jetzt auch der Bund ein umfangreiches Förderprogramm aufgelegt hat und die Kreise, Städte und Gemeinden bei der umfangreichen Projektentwicklung auch finanziell unterstützt“, ergänzte der Landrat.

20160127 Bescheid-LR-Berlin

Nahmen in Berlin den Fördermittelbescheid von Bundesminister Alexander Dobrindt engegen: Dr. Jürgen Grüner und Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld